Bastelvideo: Kartenständer

Hallo meine Lieben 🙂

Lang lang ist das letzte Bastelvideo schon her, also wurde es dringend Zeit für ein neues!

Diesmal habe ich euch einen Kartenständer mitgebracht. Das ist im Grunde ein Aktenständer in klein, genau passend für Karten in Standardgröße 🙂

Er wird auch aus nur einem Designerpapierbogen gefertigt, sodass ihr keinen allzu großen Papierverbrauch habt!
Das finde ich besonders bei Designerpapier immer wichtig, da man von dem gleichen Muster nicht immer mehrere Bögen da hat 🙂

Unter den Downloads findet ihr auch nochmal einen passenden Bauplan >klick<
Der ist natürlich kostenlos 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Anschauen und Nachwerkeln, Über Fotos eurer Werke, sowie viele Däumchen und Abonnenten auf Youtube würde ich mich freuen 😉

Das verwendete Papier habe ich bei Action gekauft, weitere Materialien und Werkzeuge sind überwiegend von Stampin Up!

Eure Bianca

Eine Hochzeitskarte

Nicht mehr lange, dann beginnt die diesjährige Hochzeitssaison! Auch in unserem Freundes- und Bekanntenkreis werden einige Heiraten, höchste Zeit also die ersten Hochzeitskarten zu gestalten 😉

Heute probiere ich mal etwas neues aus. Anstatt euch nur die Karte zu zeigen, habe ich auch das verwendete Material mitfotografiert. Natürlich bekommt ihr trotzdem noch Hinweise, wo ihr diese dann bekommen könnt 😉 Aber beginnen wir erstmal mit der Karte selbst:
hochzeitskarte

Irgendwie hat mich diese Farbkombination total angesprochen 😀 Normalerweise bin ich ja ein Freund von neutralen Farben aber warum nicht auch mal mit Frabe ein bisschen Freude bringen? 😉
Im Detail könnt ihr erkennen, dass die Eheringe in Gold embosst sind und mit dem Schriftzug zusammen mit Abstandshalter fixiert wurden.
HK-details

Die Farbkombi besteht aus Saharasand, Flüsterweiß und Melonensorbet (alle von Stampin‘ Up). Melonensorbet hab ich jetzt zum ersten Mal ausproiert. Das war eine der neuen Farben, die ich mir vor Kurzem zur Sale-A-Bration bei Stampin‘ Up bestellt hatte und finde die Farbe echt toll! Vielleicht sollte ich einfach öfter mal zu mehr Farbe greifen ;p
material

Hier seht ihr nochmal die Stempelkissen dazu. Embosst hab ich natürlich mit Versa Mark. Die verwendeten Stempelsets sind zum einen „Klare Aussage“ (Gastgeberset aus dem Saisonkatalog) von Stampin‘ Up und einmal „Organisation“ von Papierprojekt. Dieses Set gab es in der Adventszeit als Gratisgeschenk und ist so glaube ich leider nicht zu kaufen. Aus dem Set habe ich den Spruch „Oh Jaaa“ und den verwischten Hintergrundstempel, den ihr auf der Karte sehen könnt, benutzt. Den Spruch fand ich einfach mal was ganz Anderes und trotzdem total passend 🙂
Designerpapier

Wer mich auf Instagram verfolgt, weiß, dass ich Designerpapier mittlerweile hauptsächlich bei Action einkaufe. Die Auswahl und Designs wechseln nicht nur regelmäßig, es ist im Vergleich auch sehr günstig und Qualitativ kann es auch mithalten. Ich denke bei solchen Verbrauchsmaterialien kann man gerne auch mal zu einer günstigen Variante greifen. Außer bei Dimensionals! Da gibt es für mich nur die von SU 😉
Lange Rede, kurzer Sinn: Das Designerpapier auf der Karte ist aus diesem Block von Action. Die Herzen sind sogar mit Glitter versehen <3 Leider leider hat Action keinen Onlineshop 🙁 Allerdings eröffnen immer mehr Filialen in ganz Deutschland und ich weiß, dass er schon bei vielen einen regelrechten Hype ausgelöst hat *lach*

Jetzt hab ich noch einen kleinen Tipp für euch…

Für den Spruch hatte ich zunächst kein passendes Etikett da. Also hab ich in meine Framelit-Sammlung gegriffen und das alte Set „Apothecary Accents“ herausgekramt. Obwohl ich schon eins der kleinsten Etiketten ausgewählt habe (gleichzeitig mein Favorit dieses Sets), war es im Ganzen immernoch zu groß… Also habe ich kurzer Hand oben und unten ..Sagen wir mal „reduziert“ 😉
framelits

Damit es nicht ganz so nackig war (ich bin ein Freund von Umrandungen), habe ich das Etikett nochmal in Sahara ausgestanzt und so belassen, das gekürzte Etikett jedoch etwas nach rechts versetzt aufgeklebt.

Zum Schluss musste dann noch etwas „bling bling“ her 😀

Das wäre also die erste Hochzeitskarte des Jahres 🙂 Ich hoffe sie gefällt euch ebenso, wie mein kleiner Tipp, bzw. heute heißt es ja „hack“ xD

Bis bald,
Eure Bianca

Tschüss ’16, Hallo ’17

Hallo meine Lieben 🙂
Das Jahr 2016 hat nur noch wenige Stunden vor sich. Der Tisch für unsere ganz kleine Runde zu Silvester ist gedeckt, wovon ich euch ein paar Bilder mitgebracht habe und ich möchte einen kurzen Rückblick mit euch teilen 🙂

collage

Das Jahr ging für mich irgendwie turbulent zu. Ein paar von euch wissen ja, dass ich als Fotografin tätig bin, jedoch noch einen Zweitjob angewiesen bin, welchen ich bisher im Einzelhandel hatte. Jedoch findet dort ein reger Wechsel statt. Man bekommt nur Verträge auf Zeit und ist mehr beim Amt, als einem lieb ist. Somit habe ich im Frühjahr beschlossen eine Umschulung zur Erzieherin zu machen. Und dann ging alles ganz schnell und schwupps – saß ich im Praktikum für 6 Monate. Es waren 6 wunderschöne Monate mit Höhen und Tiefen aber ich glaube, das könnte endlich der richtige Weg für mich sein 🙂 Und die Fotografie? Haben mich viele gefragt.. Die gebe ich natürlich nicht auf. Ich werde sehen wohin mich der Weg führen wird, aber bisher möchte ich die unbedingt fortführen!

glück

Aber nicht nur beruflich gab es Veränderungen. Auch bei meinem Hobby ging es plötzlich einen großen Schritt voran: Julia von Kreativlabor Berlin schrieb mir in diesem Jahr und bat mir eine Kooperation an über die ich bis heute sehr glücklich bin, zugleich jedoch etwas traurig, dass ich ihr nur so selten gerecht werden kann. Auch mit Himmelrosa durfte ich arbeiten und seit kurzem sind meine Videos an dem Projekt Kreativ Kollektiv beteiligt. Ich gebe mein Bestes neben der Umschulung, Fotografie und meinen Hobbies selbst nicht zu kurz zu kommen. Vielleicht kennt ihr das ja, es geht leider nicht immer alles auf einmal 😉

sterne
sterne

Deshalb gebe ich weiterhin mein Bestes. Denn für mich ist es ganz wichtig die Dinge zu tun, weil sie mir Spaß machen. Wenn ich mich selbst zu sehr unter Druck setze, weiß ich, dass es nicht klappt und ich auch nicht mit vollem Herzen dabei bin. 🙂

Meine Grenze war dann im Spätsommer erreicht. Ich musste mich zwei OPs unterziehen und war fertig. Das ganze Jahr habe ich mehr oder weniger durchgearbeitet, stand zeitweise unter enormem Stress. Dann bekommt man halt irgendwann die Quittung nech?! 😉
Also habe ich mich aus allem etwas zurückgezogen, außer der Umschulung. Aber genau das tat extrem gut! Ich bin froh, dass ich damit auf ganz viel Verständnis gestoßen bin <3 papeterie

Zu guter Letzt… Habe ich vor kurzem meine Leidenschaft am Stempeln wieder gefunden, was mich total glücklich macht 😀 Nach meiner Zeit als Demo war ich etwas ideenlos, konnte mich nicht mehr so richtig dafür begeistern.. Ich glaub‘ ich hab ja schonmal erzählt – ich hab einfach SO VIELE Hobbies, die kann ich nicht alle gleichzeitig ausüben, die MÜSSEN einfach auch mal wechseln 🙂 Und wie man sieht: Sie kommen wieder, auch wenn man dann mal ein KREAtief hat 😉

Meine Vorsätze fürs neue Jahr? So richtig hab ich keine.. :p Ich möchte versuchen alles gelassener und zugleich geordneter anzugehen.. Macht das Sinn? 😀 Für mich schon 😉

gedeckt

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, bleibt gesund, seht zu, dass ihr euch selber glücklich macht, achtet auf euch und bleibt kreativ <3
Eure Bianca