Bastelvideo: Kartenständer

Hallo meine Lieben 🙂

Lang lang ist das letzte Bastelvideo schon her, also wurde es dringend Zeit für ein neues!

Diesmal habe ich euch einen Kartenständer mitgebracht. Das ist im Grunde ein Aktenständer in klein, genau passend für Karten in Standardgröße 🙂

Er wird auch aus nur einem Designerpapierbogen gefertigt, sodass ihr keinen allzu großen Papierverbrauch habt!
Das finde ich besonders bei Designerpapier immer wichtig, da man von dem gleichen Muster nicht immer mehrere Bögen da hat 🙂

Unter den Downloads findet ihr auch nochmal einen passenden Bauplan >klick<
Der ist natürlich kostenlos 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Anschauen und Nachwerkeln, Über Fotos eurer Werke, sowie viele Däumchen und Abonnenten auf Youtube würde ich mich freuen 😉

Das verwendete Papier habe ich bei Action gekauft, weitere Materialien und Werkzeuge sind überwiegend von Stampin Up!

Eure Bianca

Aufbewahrungstipp!

Hallo ihr Lieben und willkommen im neuen Jahr 😀

Da ich selber immer dankbar für jeden Tipp bin, der mir die Ordnung auf meinem Schreib-/ Bastel-/ Nähtisch erleichtert, dachte ich mir, beginnen wir das Jahr mal mit einem Tipp von mir an euch 🙂

Mein Männe hatte da „so komische Boxen“ für die Arbeit bestellt. In dem Set waren jetzt aber ein paar dabei, die er akut nicht brauchte und fragte mich, ob ich die brauchen könne. Also begutachtete ich die mal genauer und fand gefallen an den Dingern 😀

Es handelt sich dabei um Plastikboxen. Genauer gesagt um die „L-BOXX MINI“ von Sortimo, gibt es aber wohl auch von anderen Firmen (ob sie exakt die gleichen Eigenschaften haben, weiß ich jedoch nicht). Sie haben eine Unterteilung von 6 Fächern, die aber herausnehmbar und individualisierbar sind. Der durchsichtige Deckel ermöglicht dir direkten zu erkennen, was genau drin ist 🙂

Warum die jetzt besser sind als andere? Naja.. Ich finde die Qualität schonmal besser. Das Plastik ist nicht so dünn und labbelig, wie man es oft hat und man kann die Boxen stapeln. Dabei rasten sie ein, sodass man sie alle in einem tragen kann. Wenn man mal einen Nähnachmittag mit der Freundin macht o.ä. finde ich das ziemlich praktisch^^ Wie ihr seht, hab ich da jetzt mein Washi Tape „gelagert“, in ein Fach bekomme ich zwei Reihen Washi Tape.

Wenn man die Fächer aber anpasst, passen auch größere und längere Sachen hinein. Dann habt ihr Platz für Stricknadeln, Stempel, Stifte und mehr… Insgesamt ist die Box ca. 26,5cm lang. Da geht doch schon einiges 🙂

Z.B. hier bekommt ihr die L-BOXX MINI (5er Set): klick. Beim Hersteller bekommt ihr sie aber auf jeden Fall auch einzeln 😉

Schaut sie euch doch mal an, wenn ihr in der Richtung was sucht. Ich hoffe mein kleiner Tipp war Hilfreich^^

Eure Bianca

Das Ergebnis der selbstbeschichteten Baumwolle…

…steht auch noch aus…
Das kann ich euch endlich zeigen, da das gute Stück nun endlich verschenkt wurde 🙂

Es handelte sich dabei um ein Leckerlitäschchen. Das kann man sich ganz einfach an die Schlaufe der Hose klippen und durch den einfachen Verschhluss eines Kamsnap schnell reingreifen und es auch schnell wieder verschließen – einfach praktisch für unterwegs, wenn man mit dem Hund draußen rumtobt 😉
leckerlitasche
Der äußere und der innere Stoff sind jeweils beschichtet. Die aufgesetzte Tasche ist aus einem Jeansstoff und wurde mit einem oft genutzen Kommando der Beschenkten bestickt 😉

So sieht das ganze getragen aus (Applaus für mein super Model namens Schatzi ;p ):
leckerlitasche2

Schnittmuster: LunaJu
Baumwollstoffe: Tedox
Jeansstoff: Upcycling

Ich sende euch ganz liebe Grüße aus dem Bett, ich lieg mit ner dicken Erkältung flach.. 🙁 Das schaff auch nur ich im Sommer…..

Meine Stoffbox für die MALM-Kommode von IKEA

Hallo meine Lieben,
lange Zeit hatte ich sie geplant, dann angefangen und wieder auf Seite gelegt. Doch jetzt habe ich sie endlich fertig gestellt: Meine Stoffbox, passend für die Schubladen der MALM-Kommode vom berühmten Schweden 🙂

denn SO sah die Schublade vorher aus, ein Graus:
schubladenchaos-vorher
Ich wusste immer so ungefähr, was darin verborgen lag aber das Gewühle ging mir auf den Zeiger…
Also musste eine Box her. Am Besten selbstgemacht, am Besten genäht. Und so hab ich mich dran gemacht eine Stoffbox mit den passenden Maßen zu gestalten und das ist das Ergebnis:
stoffbox-ikea
Ich habe in die Box die leichteste Schabrackeneinlage eingearbeitet und sie nachher auch nochmal mit Sprühstärke bearbeitet und natürlich schön die Kanten gebügelt 🙂
Wenn ich sie nochmal mache, würde ich wohl die dickere Schabrackeneinlage wählen. Meines erachtens könnte sie noch etwas mehr Stand haben. Wobei sie in gefülltem Zustand gar nicht so verkehrt ist^^
schubladenchaos-nachher
Und hier seht ihr das Ergebnis in der Kommodenschublade 😀 Schön aufgeräumt, man sieht jeden einzelnen Stoff besser und es ist sogar noch etwas Platz in der Schublade 🙂
Dass der benutzte Stoff auch vom Schweden ist, ist übrigens Zufall Oo

Ich wünsche euch morgen einen schönen Feiertag, das Wetter verspricht ja ne Menge 🙂

Herzlichst, eure Bianca

p.s.: Und da das NUR für MEINE Nähecke ist, gehts damit ab zum RUMS #23/15